Kosten Privatschulen

SEITE 1/1

Private Grundschule

Die meisten Kinder besuchen eine staatliche Grundschule, doch in den letzten Jahren sind Interesse und Nachfrage an privaten Grundschulen immer größer geworden. Das scheint zum einem eine Folge der schlechten Ergebnisse der PISA- Studie zu sein, aber auf der anderen Seite, sind viele Eltern der Meinung, dass ihr Kind nur eine Chance im Berufsleben hat, wenn es eine private Grundschule besucht hat.

Qualität von privaten Grundschulen Private Grundschulen haben meistens kleinere Klassen und mehr Lehrer.

Was sind Vorteile einer privaten Grundschule?

Mit einer privaten Grundschule assoziieren viele Menschen automatisch eine Eliteschule für die verwöhnten Kinder von reichen Eltern oder für Hochbegabte. Jedoch zählen auch konfessionelle Grundschulen oder Montessori- und Waldorf-Grundschulen zu den Privatschulen in Deutschland.

Der größte Vorteil an einer privaten Grundschule, sind die kleinen Klassen. In der Regel sind diese wesentlich kleiner als an öffentlichen Grundschulen, zudem stehen mehr Lehrer zur Verfügung. So können die Lehrer besser auf einzelne Schüler eingehen, sodass Dein Kind von einer umfangreichen und individuellen Förderung profitiert. An vielen privaten Grundschulen gibt es keine Noten am Ende des Schuljahres, sondern ein ausführliches Gutachten über die Leistungen Deines Kindes, welches auch die Persönlichkeit des Kindes mitberücksichtigt. Außerdem findet an vielen privaten Grundschulen der Unterricht übergreifend über die verschiedenen Jahrgänge statt. Es gibt also keine starren Grenzen zwischen den Klassen und jedes Kind wird nach seinem individuellen Kenntnisstand und Bedürfnissen entsprechend betreut und unterrichtet. Ein weiterer Vorteil ist die oft sehr gute Ausstattung in den privaten Grundschulen, sowie zusätzliche Angebote für Dein Kind wie gemeinsames Essen oder ein außerschulisches Freizeitprogramm.

Was sind Nachtteile der privaten Grundschule?

Der größte Nachteil einer privaten Grundschule liegt eindeutig bei den Kosten. Das monatliche Schulgeld an einer privaten Grundschule kann in Deutschland zwischen 100 und 800 Euro liegen. Somit kann es sich nicht jeder leisten, sein Kind eine private Grundschule besuchen zu lassen. Und selbst wenn Du Deinem Kind eine private Grundschule ermöglichen kannst, ist das noch lange keine Garantie, dass Dein Kind seine Schullaufbahn erfolgreich absolviert. Außerdem ist zu beachten, dass viele private Grundschulen Internate sind oder es nicht unbedingt eine private Grundschule in Deiner Stadt gibt. Es müssen also teilweise lange Trennungen von Deinem Kind in Kauf genommen werden und Dein Kind muss mit einer ungewohnten Umgebung, vielen neuen Menschen und Heimweh zu Recht kommen.

Private Grundschulen haben viele Vorteile, aber auch Nachteile. Letztendlich ist nur entscheidend, wie wohl sich Dein Kind an einer Schule fühlt und wie weit Du Dich engagieren willst. Denn schließlich ist die Bildung Deines Kindes in großen Teilen von dem Engagement der Lehrer, Schüler aber auch der Eltern abhängig.

SEITE 1/1
Tags: , Private Grundschulen, kosten und qualität von privatschulen, privatschulen, eliteschule, aufnahmebedingungen privatschule, privat schule, kosten privatschulen
Besucher: 5477
8 Kommentare zu: Private Grundschule: Hohe Kosten, hohe Qualität?

katajama82 26.11.2013, 09:40 Uhr

also hallo

Ich möchte auch mein Komentar abgeben.
Mein Sohn geht in einer Privaten Schule diese ist in unserer Stadt und mein Kind kommt nach der Schule nach Hause.
Also vergleich von Privater und Stadtlicher Schule ist Private besser,da die Lehrer wirklich immer da sind man mit ihnen als Eltern reden kann über alles sogar Ferien.Mein Sohn geht sehr gerne da hin.Die Städtischen Schulen sind ehr nicht so und die Kinder werden nicht gut gefördert.Lieber bezahle ich monatlich was und mein Kind ist sehr gut aufgehoben,anstatt mein Kind mit blauen flecken nach Hause kommt.

Kiwilina2 11.10.2013, 11:02 Uhr

Ich habe ehrlich gesagt bisher nur von privaten weiterführenden Schulen gehört. Eine private Grundschule ist mir noch nie begegnet.

tiffy79 4.10.2013, 10:39 Uhr

Private Grundschule? Ich weiß nicht. Ich finde, das muss nicht sein. Mir ist wichtig, dass mein Kind mit Kindern aus allen sozialen Gruppen zusammen lernt...

Mumi07 3.04.2013, 10:02 Uhr

Wer kennt das Pater Rupert Mayer Tagesheim in Pullach?? Für Grundschüler meine ich...Für Tipps und Meinungen wäre ich dankbar.
Viele Grüße an alle Mamis.

TanteSarah 23.02.2012, 12:49 Uhr

Ich glaube einfach, dass eine private Grundschule das Potenzial der Kinder einfach viel besser ausschöpft und somit Kinder eher die Chance bekommen, ein Gymnasium zu besuchen.

multivitamin7 4.10.2011, 10:12 Uhr

private schulen sind ja nicht umsonst so teuer, die betreuung ist sehr viel besser, aber wer kann sich das schon leisten...

Winterschal4 26.09.2011, 12:52 Uhr

private schulen sind auf jeden fall besser aber auch teuer

Addi13 22.09.2011, 16:08 Uhr

ich kann mir nicht vorstellen,dass das so ein großer unterschied ist,denke auf privaten schulen haben die lehrer vielleicht etwas mehr zeit und die klassen sind kleiner (was natürlich gut ist), dafür sind die kinder ein bisschen abgeschottet irgendwie und ich denke stadtliche schulen sind auch völlig in ordnung

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Fotowettbewerb - Schönstes Karnevalskostüm
Die schönsten Geschenkideen
Mein Schulanfang *Mit meinem Namen*
Mein Schulanfang *Mit meinem Namen*

Mehr zum Thema: Grundschule

Kuschelweltmeister

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN